Hallo DreamDarts Freunde,

heute würden wir Euch gern mal durch den L-Style Dschungel führen. Die Varianten an Flights, Schäften, Cases und Spitzen, die L-Style in den letzten Jahren auf den Markt gebracht hat, ist riesig und wir wollen Euch hier mal einen Überblick über die Flight und Schaft Varianten verschaffen.

L-Style - The Company

L-Style ist eine japanische Firma, deren Ursprünge im Jahr 2002 liegen. Begonnen hat alles mit den auch heute noch beliebten Lippoint Spitzen. In der Folge kamen dann zuerst die Laro Schäfte, die im Vergleich zu vielen anderen Schäften damals extrem haltbar waren. Mit der Erfindung der L-Flights in Verbindung mit den Champagne Caps wurde L-Style dann richtig groß, vor allem im asiatischen Raum. Krystal Cases und vieles mehr kam in den Folgejahren dazu. Am Ende sind es aber die Flights, die mit ihrem fixen 90 Grad Winkel und der hohen Haltbarkeit, die L-Style auch in Europa zum Durchbruch verholfen haben. Ergänzend hat L-Style auch im Schaft Bereich mittlerweile viele Optionen für die Spieler geschaffen. Egal ob mit oder ohne Spin, Carbon oder Polycarbonat, einfarbig oder bunt, für jeden Spieler hat L-Style etwas im Angebot.

L-Style Flights

Die beliebtesten Produkte im L-Style Universum sind die Flights. Viele Profis spielen diese in vielen verschiedenen Varianten. Zu diesen Spielern gehören unter anderem Gabriel Clemens, Nico Kurz, Ryan Searle u.v.a.. 

Die L-Style Flights gibt es in verschiedensten Formen. Welcher Flighttyp in welcher Form verfügbar ist, finden Ihr in folgender Abbildung.

L-Style Flight Formen

Im Kern gibt es folgende Varianten:

PRO Flights

Die L-Style Pro Flights sind der Kern der L-Style DNA. Diese Flights benötigen einen Champagne Ring und sind in verschiedenen Farben erhältlich. Die einzelnen Flügel des Flights sind klassisch glatt. Die Flights sind in verschiedenen Farben und Formen oder als Player Flights (im jeweiligen Design des Spielers) erhältlich.

L-Style Pro Flight

Am weitesten verbreitet sind hierbei die Standard Form bzw. die Shape Form (die Seiten verschlanken sich hier leicht nach unten) oder die Tropfenform (Teardrop). Welche Form für Euch die passende ist, müsst Ihr selbst rausfinden aber mit Standard oder Shape Form liegt Ihr für den Anfang sicher nicht verkehrt.

KAMI Flights

KAMI steht im Japanischen unter anderem für Papier und so sind diese Flights im Vergleich zu den Pro Flights dünner und flexibler. Was jedoch nicht heißt, dass sie weniger haltbar sind. Zusätzlich besitzen die KAMI Flights eine Längsrillung, was zur Stabilisierung des Flugverhaltens beitragen soll. 

KAMI Flight

Die KAMI Flights besitzen ebenso wie die PRO Flights eine Aussparung für die Champagne Caps und sind somit ideal für L-Style Schäfte geeignet. Wie bei allen L-Style Flights ist auch hier der 90 Grad Winkel garantiert.

DIMPLE Flights

Die Dimple Flights sind eine relativ neue Variante im L-Style Sortiment, allerdings eine sehr spannende. Der Name Dimple deutet auf die Gemeinsamkeit mit Golfbällen, die über die gleiche Art von Ausbuchtung (Dimple) verfügen, wie diese Flights.

L-Style Dimple

Die Wirkung der Dimples ist einfach beschrieben - mehr Auftrieb. Dieses Mehr an Auftrieb hat L-Style genutzt, um die Fläche der Flügel zu verkleinern, was wiederum zu weniger Ablenkungen bei nah aufeinander geworfenen Darts führt. Wie KAMI und PRO gibt es die Dimple Flights nur als Version mit Champagne Ring.

EZ Flights

Die EZ (sprich Easy) Flights sind die einzigen Flights im L-Style Universum, die den Champagne Ring "eingebaut" haben. Die EZ Flights gibt es in vielen Formen und Varianten, wobei die Grundform denen der PRO Flights entspricht, sprich glatt ist. 

EZ Gaga Flights

Die EZ Flights sind vor allem als Signature Flights extrem beliebt. Haltbar, robust, farbenfroh, passen sie auf fast jeden Standardschaft und benötigen damit keinen speziellen L-Style Schaft wie die anderen Varianten. Die Vorteile, speziell das Verhindern von "Robin Hoods" bleiben bestehen. Einziger Nachteil, sie sitzen nicht ganz so fest, wie die Flight / Schaft Kombinationen mit separatem Champagne Ring.

Der Champagne Ring

Der Champagne Ring ist der heimliche Star im L-Style Universum. Es gibt ihn in verschiedenen Farben und Materialien.

 Champagne Ring

Grundsätzlich werden mit jedem Satz Schäfte von L-Style auch Champagne Caps mitgeliefert. Allerdings immer in der Plastik Variante. Die reicht natürlich in aller Regel aber für die Ästheten unter Euch gibt es mit den Premium Metal Caps natürlich auch nochmal eine Steigerungsvariante. 

Die Caps werden bei dem PRO's, KAMI's und Dimple Flights in die Lochung im Flight gesteckt und der Schaft von unten dagegen geschoben, hält bombenfest und sieht schick aus. 

Das komplette Setup kann dann schon schick oder lustig oder schräg aussehen ;-)

Nachdem wir uns im letzten Blog mit den Flights von L-Style beschäftigt haben, wollen wir diesmal einen Blick auf die Schäfte werfen.  Hier den Durchblick zu behalten, ist fast so schwierig, wie bei den Flights. Daher werfen wir mal einen ersten Blick auf die Varianten.

Grundsätzlich aber gilt, alle L-Style Schäfte werden mit Champagne Caps ausgeliefert. Einzige Ausnahme, die LARO Schäfte. Dazu später aber mehr.

L-Style Schäfte

Locked Straight Schäfte

Die Locked Straight sind der Standard Schaft im L-Style Universum. Es handelt sich dabei um gerade, sich nicht drehende Schäfte. Die Schäfte gibt es in verschiedenen Längen und Farben. 

Locked Straight Schäfte

Das Bild zeigt Euch auch gleich die Längen und von wo bis wo gemessen wird. Das sollte es jedem erleichtern, den passenden Schaft für sich zu finden. Und bei den Farben ist die Auswahl grenzenlos. Wem die ganzen einfarbigen Varianten nicht reichen, der sollte sich mal die NaturalNine (N9) oder Two Tone Schäfte anschauen, die sind mehrfarbig.

Glaubensfrage bleibt Carbon oder nicht Carbon. Beide Varianten sind sehr haltbar aber die Carbon Variante ist natürlich der Porsche unter den Schäften.

  Two Tone Schaft Varianten, die Welt von L-Style ist vielfarbig ;-)

L-Style Carbon Die Carbon Varianten verfügen über zwei weitere Zwischengrößen. Neben den Standardlängen 13mm, 19mm, 26mm und 33mm gibt es noch 22,5mm und 29,5mm als Optionen. 

Unsere Locked Straight Schäfte findet ihr hier

Silent Straight Schäfte (Spinner)

Wie viele Hersteller hat auch L-Style "Spin" Schäfte im Programm. Bei den Silent Straight handelt es sich um Schäfte in der gleichen Form wie die Locked Straight Schäfte. Einziger Unterschied, der hintere Teil des Schaftes dreht sich, sowie ein anderer Dart ihn trifft. Wichtig, während des Flugs gibt es KEINE Drehbewegung (wie bspw. bei den Spin Varianten von 8-Flight). Für viele Spieler ist das angenehmer, da sie sonst das Gefühl haben, dass der Flight nicht fest sitzen würde.

Silent Straight Schaft

Optisch unterscheiden sich die Silent Straight nicht von den Locked Straight Schäften. Drehbar ist der Schaft nur im obersten Bereich (im Bild bis zum ersten dunkelroten Querstreifen von oben betrachtet).

Die Farbauswahl ist nicht ganz so groß wie bei den Locked Straight Schäften, wir persönlich sind aber Fans der Carbon Varianten (schwarz, weiß, clear). Unser Auswahl an Silent Straight Schäften findet ihr hier.

Locked Slim und Silent Slim

Neben Straight Varianten gibt es die Schäfte auch als Slim Varianten. Für die Aerodynamiker unter Euch 😉.

Die Slim Varianten haben andere Längenoptionen wie die Straight, hier mal eine Darstellung:

Locked Slim Schäfte

 

Die Slim Schäfte sind deutlich länger und fangen da an, wo die Straight Schäfte aufhören, bei 33mm. Wie auch bei den Straight Schäften gibt es Optionen mit (Silent Slim) und ohne Spin (Locked Slim) und ebenso gilt, der Spin passiert nur im Impact, nicht im Flug. Das macht es wie beschrieben im Wurf angenehmer. 

Das Flugverhalten wird durch die Spin Option unseres Erachtens nicht verändert, weder positiv, noch negativ. Gleiches gilt auch für die Haltbarkeit der Schäfte. Spieler, die gern 3 Darts direkt nebeneinander werfen (wer will das nicht 😄), sei ein Blick auf die Spin Varianten empfohlen.

Hier mal unsere Auswahl:

Locked Slim und Silent Slim

LARO Schäfte 

Na noch nicht verwirrt genug, da können wir helfen. Die LARO Schäfte sind kleine Exoten im L-Style Universum. Warum? Weil es vom Aufbau her ganz normale Schäfte sind. Kein Champagne Ring, sondern Schäfte, wie man sie auch von anderen Herstellern kennt. 

Laut L-Style sind sie extrem haltbar. DreamDarts kann das zumindest für die Carbon Schäfte, die wir im Programm haben, bestätigen. Standard Flights halten bombenfest.

EZ Flights passen ebenfalls wunderbar auf LARO Schäfte, für Flights mit Champagne Ring empfehlen wir die anderen Modelle von L-Style.

Und sonst so...

Ja, es gäbe da noch was für alle, die ihr Equipment gern "optimieren". Da wären zum einen die Back Balance Champagne Ringe. Diese sind mit einem Gewicht von 0,4 Gramm zum Ausbalancieren Eurer Darts gedacht.  Sprich, wer hinten etwas mehr Gewicht haben möchte (damit der Dart bspw. nicht mehr so steil im Board landet), der sollte hier mal einen Blick drauf werfen.

Und dann gibt es ja noch das GOMU System. Im Prinzip ein O-Ring deluxe, der den L-Style Schaft bombenfest mit dem Barrel verbindet. Falls Ihr also Probleme mit sich lösenden L-Style Schäften habt, dann werft mal einen Blick hierauf.

Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt, chattet gern mit uns oder schreibt uns an info@dreamdarts.de.

Euer DreamDarts Team