Hallo Dartfreund,

Du interessierst Dich für Darts aber die ganzen Begriffe verunsichern Dich? So ging es uns am Anfang auch. Darum hier eine kleine Übersicht, das solltest Du wissen.

INHALT:

1. Dartscheiben

2. Darts (Steeldarts & Softdarts)

3. Dartbestandteile

4. Dartzubehör

_________________________________________________________________________

1. Dartscheiben

Sisal oder Bristol Dartscheibe

 

 Diese Scheibe ist geeignet für Steeldarts. Wenn Du spielen willst, wie die Profis, dann ist das die richtige Wahl für Dich. Für Deine Scoreberechnung benutzt Du eine App oder bis extrem gut im Kopfrechnen ;-)

elektronische Dartscheibe 

 

Diese Scheiben bieten Dir viele Spielvarianten und rechnen je nach Spielmodus Deinen Score (und die Deine Freunde) automatisch. Auf elektronische Dartscheiben kannst Du NUR mit Softdarts werfen.

2. Darts

Je nach Dartboard Wahl suchst Du Dir Deine Darts aus. Auch hier gibt es einiges zu beachten.

Steeldarts

Tungsten Steeldart

 

Tungsten (deutsch Wolfram) sind die Highend Varianten der Steeldarts. Sie können besonders dünn sein, so dass auf kleinster Fläche viele Darts nebeneinander passen. Damit klappt es am ehesten mit einer 180.

Brass Steeldart

 

Brass Darts sind aus Messing oder Nickel. Sie sind deutlich günstiger und für Einsteiger perfekt geeignet. Sie sind etwas dicker, so dass sie eher mal durch andere Darts abgelenkt werden und damit eher weniger für Profis geeignet.

Spieler Darts

 

Der Dartsport kennt einige Topdarts. So zu spielen wie die Profis, wer will das nicht? Dementsprechend haben wir einige der besten Spieler auch in unserem Programm. Sowohl als Steel, wie auch als Softdarts. Der Unterschied? Die Steeldart Spitze ist aus Metall, die Softdartspitze aus Plastik.

Softdarts

Wie beschrieben, wenn Ihr gern auf elektronische Dartscheiben spielt, sind Softdarts Eure Wahl. Was das Material des Darts betrifft, so sind Steeldarts und Softdarts identisch, nur das Softdarts wechselbare Plastikspitzen haben, Steeldarts nicht.

Wir haben eine große Auswahl von Softdarts für Euch, in allen Preissegmenten und Materialvarianten.

 

3. Dartbestandteile

Ein Dart besteht aus verschiedenen Teilen, hier eine kurze Übersicht:

Flight

Fangen wir hinten an, am Ende des Darts sitzt der Flight. Den gibt es in unendlichen Varianten, Formen und Gewichten. Hier geht probieren über studieren. Glücklicherweise ist das nicht der teuerste Teil des Dartpfeils 😉

Wenn Ihr Euch einen Überblick verschaffen wollt, klickt hier

Shaft (Schaft)

Der Schaft bildet die Verbindung zwischen Dartbarrel (Metallstück in der Mitte) und dem Flight. Schäfte (Shafts) gibt es in kurz, mittel und lang und in verschiedenen Materialien. 

Generell gilt, je kürzer der Schaft, desto eher fliegt der Dart gerade ins Board. Aber Achtung! auch eine Flugkurve kann gewollt und sinnvoll sein. Also gilt auch hier, ausprobieren!

Beim Material unterscheidet man Aluminium Schäfte (schlanker, hält den Flight besser ABER auch zerbrechlicher beim "Robin Hood" Wurf, spricht Dart wird in den steckenden Dart geworfen) und Plastik Schäften. Die sind etwas dicker und haltbarer. Zum besseren Halt der Flights bieten sich O-Ringe an.

Schäfte sind Verschleißartikel. Sollte mal einer kaputt gehen, bei uns findet Ihr Ersatz. Hier findet Ihr Euren Schaft

Barrel

Der Barrel ist der zentrale Teil des Darts. Grundsätzlich gibt es Barrels mit Spitze zum Reindrehen bzw. mit fester (gepresster) Spitze.

 

Zudem gibt es unzählige Varianten für den "Grip", sprich die verschiedenen Formen. Ein wichtiger Punkt, das Gewicht. Darts gibt es zwischen 16 und 26 Gramm Gewicht. Klingt nicht nach viel, macht aber einen erheblichen Unterschied. Als Richtgröße, die meisten Spieler spielen Darts zwischen 21 und 24 Gramm. Kräftigere Menschen sollten auch mal 25 oder 26 Gramm Darts probieren. 

Unsere Empfehlung: gepresste Spitze und schlankes Design und ein Gewicht von 21-24 Gramm. Alles andere ist Geschmacksache.

ACHTUNG: wir bieten im Moment noch keine einzelnen Barrels an. Wenn Ihr trotzdem welche bei uns kaufen möchtet, schreibt an info@dreamdarts.de. Wir kümmern uns. 

Dartpoint Cones

Dartpfeil Schutz, der verhindert, das die Flights kaputt gehen und das der Dart beim Treffen eines anderen Pfeils herunterfällt (bounced)

Die Cones sind immer zum Schutz des Dartpfeiles zu empfehlen.

Hier unsere Cones

4. Dart- und Boardzubehör

Dartboard Surround

Manchmal ist es gar nicht so einfach, die Scheibe zu treffen. Sollte man also mal daneben werfen, kann ein Surround helfen, die Löcher in der Wand zu "minimieren"

Surrounds gibt es in zahlreichen Farben. Wichtig: alle Surrouds sind für Sisal / Bristol Boards und passen hier auf alle Varianten, egal, welcher Hersteller.

Hier findet Ihr Eure Surrounds

 

Lichtsysteme

Solltet Ihr, wie wir, viel im Keller spielen, dann ist manchmal das Licht nicht optimal. Auch hierfür gibt es Lösungen, die die Scheibe perfekt ausleuchten.

Braucht Ihr? Dann hier klicken!

Abstandsmesser

Das klassische Dartboard hängt in 1,73m Höhe (Bullseye). Der Spieler wirft aus 2,37m Entfernung. 

Quelle: Wikipedia

Um nicht permanent messen zu müssen, gibt es verschiedene Optionen:

1. Markierung (selbstklebend)

2. Teppich mit entsprechenden Markierungen

3. Laser Abstandmesser 

Hier gibt es ein paar Varianten für Euch zur Auswahl.

 

Und sonst so?

Es gibt Taschen, T-Shirts, Geschenkartikel und und und... Die Welt des Dartsports ist ziemlich vielfältig. Nicht alles was es gibt, gibt es hier. Aber eine ganze Menge. Stöbert doch mal in unseren Kategorien. Fehlt Euch was? Dann gebt uns Bescheid. Wir wollen unseren Shop permanent verbessern und Ihr könnt uns helfen.

Euer Dream Darts Team